Vom 27. bis 29. Oktober versammelten sich über 1.600 Microsoft Dynamics 365 Business Central Fans im Mico Convention Center in Mailand zum Directions EMEA Partner Event. Es war ein großartiges Gefühl, so viele bekannte Gesichter zu sehen und neue Leute zu treffen, die der Community beitraten. Wir hatten das Glück, dass so viele Microsoft-Sprecher und erfahrene Praktiker in über 150 Sessions ihre Erfahrungen und besten Übungen mit uns teilten. Leider konnte ich nicht an allen teilnehmen, aber ich freue mich, meine Erkenntnisse mit Ihnen zu teilen.

welcome-to-directions-emea

 

Statistik für Microsoft Dynamics Business Central  

Während der Keynotes erklärte Microsoft, dass sich seit der letzten Directions EMEA-Veranstaltung 2019 die Zahl der Partner, die Business Central verkaufen, von 1.400 auf 3.300 mehr als verdoppelt hat, die ISV-Lösungen auf AppSource sich von 450 auf 1.800 vervierfacht haben und die Zahl der Kunden um das Zehnfache von 2.000 auf 20.000 gestiegen ist.

Die Hauptthemen für Business Central 2021 Welle 2 werden sich auf drei Hauptthemen konzentrieren.

  • Schnellere Anpassung, um Kunden bei der Einführung und Migration zu Business Central zu unterstützen, mit einer Cloud-optimierten Lösung, die sicher ist und die nationalen Datenschutzbestimmungen einhält. Dieses Thema wird bis zum Jahresende 2021 weltweit in 75 Ländern eingeführt.
  • Besser performen hilft Kunden, ihre tägliche Arbeit schneller zu erledigen - durch schnellere Dateneingabe, schnellere Reaktion und Excel-Integration.
  • Intelligenteres Arbeiten umfasst die Integration mit Microsoft Teams, zusätzliche Funktionen für das Lieferkettenmanagement und die Buchhaltung sowie verbesserte Berichte.
  • Die Sicherung der Plattform und die Unterstützung der Kunden bei der Einhaltung von Vorschriften durch kontinuierliche Verbesserungen zur Stärkung des Vertrauens bei aktuellen und zukünftigen Kunden.
Die zukünftigen Themen für die nächsten Versionen werden sich auf ein erstklassiges Benutzererlebnis, Konnektivität durch APIs und Vorhersagbarkeit durch künstliche Intelligenz konzentrieren. Das sind spannende Themen, über die ich bald mehr erfahren möchte. In der Zwischenzeit muss ich mich mit einer Reihe von Bereitschaftspunkten beschäftigen.

 

Microsoft unterstützt Bereitschaft der Reseller 

Microsoft investiert kontinuierlich in die Vorbereitung der Partner auf die Unterstützung der Kunden. Das beginnt mit der Schulung von Benutzern, der Vereinfachung von Plattformmigration und Supportfunktionen und der Befähigung von Partnern, innovative Lösungen für Kunden bereitzustellen. Im Folgenden finden Sie einige der Ressourcen, die ich besonders interessant fand.

  • Cloud-Week am 13. Dezember. Während dieser Woche können Sie kostenloses Training erhalten!
  • Level 800-Zertifizierung für Berater. 
  • Kunden mit älteren Versionen von Business Central 14, 15, 16, 17 und 18 können jetzt in einem Schritt direkt auf die neueste Version 19 migrieren.
  • Und es gibt noch viele weitere Ressourcen im Microsoft Partner Center, darunter Angebote, die bestehenden NAV-Kunden bei der Migration zu Business Central helfen.

Business-Central-online-momentum

Bridge to Cloud mit D365 Business Central

Microsoft hat eine Aktualisierung einer Aktion angekündigt, die Kunden dabei hilft, ihre Investitionen bei der Migration in die Cloud zu reduzieren. Für viele Kunden, die ältere NAV-Versionen einsetzen, ist es sehr schwierig, in die Cloud zu migrieren. Diese Unternehmen haben NAV an ihre spezifischen Bedürfnisse angepasst, und diese Anpassungen müssen auf das neue Business Central-Paradigma übertragen werden. Je mehr Anpassungen, desto mehr Kosten und Aufwand sind für die Migration erforderlich.

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Anpassungen migriert werden müssen. Microsoft hat viele funktionale Verbesserungen vorgenommen, die sofort oder mit einer geringfügigen Erweiterung der Standardfunktionalität verwendet werden können. Außerdem gibt es viele weitere ISV-Lösungen, die an die Stelle von Anpassungen treten können.

Ein gutes und relevantes Beispiel für die Reduzierung von Anpassungen ist die Nutzung eines ISV für EDI und Anwendungsintegration. Bei einigen Unternehmen kann dies 20 % oder mehr des Migrationsaufwands ausmachen. Bei einer umfangreichen Migration von NAV2009 zu Business Central kann eine Reduzierung des Aufwands den Erfolg der Migration erheblich verbessern.

 

DiCentral unterstützt D365 BC reseller mit EDI Cloud Managed Services

Wir bei DiCentral sind darauf spezialisiert, Business Central über EDI mit Handelspartnern und E-Commerce-Plattformen über APIs zu verbinden, und mit APIs helfen wir Unternehmen bei der Integration mit anderen Anwendungen innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Wir arbeiten mit verschiedenen Value Added Resellern in ganz Europa zusammen, um Business Central-Projekte zu beschleunigen. Dies war das Hauptthema unserer Präsentation auf der Directions EMEA-Veranstaltung. Wir sprachen darüber, wie Projekte beschleunigt werden können und zeigten eine kurze Demonstration unserer zertifizierten Business Central App.

 

Weitere Informationen

Wenn Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten und weitere Informationen wünschen, nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Ich gebe Ihnen gerne weitere Informationen zu unseren integrierten EDI-Lösungen für Microsoft Dynamics 365 Business Central.

Kontakt mit DiCentral aufnehmen

 

Larry Velez

Verfasst von Larry Velez

Expert in B2B Cloud and SaaS based business models with a focus on supply chain collaboration (issues associated with inventory, invoicing, payments, global transport, cash management, implementing new business models such as globalization or adoption of omni-channel strategies and just in time manufacturing).