Führender Cloud-basierter EDI-Anbieter visiert Umsatzsteigerungen und Support-Lokalisierung an.

London, UK – 5.Mai 2021, DiCentral, führender Anbieter von Business-to-Business (B2B) Supply Chain Integration und Collaboration-Lösungen, gab heute die Eröffnung seines ersten britischen Büros in London bekannt. Diese Britische Investition erweitert die europäische Präsenz von DiCentral, die mit der Gründung von DiCentral Europe in Deutschland im Dezember 2018 nach der Übernahme der Compello GmbH begann. Das neue Büro in Großbritannien wird als lokales Vertriebs- und Support-Hub für DiCentral fungieren, wobei das Unternehmen aktiv rekrutiert, um das Team in der Region zu erweitern.

DiCentral hat sich im vergangenen Jahr viele neue europäische Kunden gesichert. Das britische Büro wird diese neu gewonnenen und bestehenden Kunden vor Ort unterstützen. Das britische Team von DiCentral wird sich darauf konzentrieren, das Geschäft des Unternehmens im Einzelhandel und in der Automobilindustrie zu erweitern und neuen Kunden zu helfen, u.a. die Vorteile nahtloser E-Commerce- und Marktplatz-Integration zu nutzen. Darüber hinaus möchte das Unternehmen seine Channel-Strategie fortsetzen, indem es die umfassende Integrationserfahrung des Unternehmens mit SAP, Microsoft Dynamics und NetSuite ausbaut.

DiCentral bietet EDI- und Supply-Chain-Integration für Einzelhandel, Fertigung und CPG, 3PL und Vertrieb, Automotive und Healthcare. Es ermöglicht Unternehmen, sich schnell mit 3PLs, Carriern, Lieferanten und anderen Handelspartnern zu verbinden, externe Daten in ERP, WMS oder Buchhaltungssoftware zu integrieren und Echtzeit-Transparenz über B2B-Kommunikation zu erhalten. Dies erhöht den ROI und reduziert redundante, fehleranfällige Dateneingaben, dank der Echtzeit-Updates über anpassbare Dashboards und mobile Warnungen bei fehlerhaften oder Nichteinhaltung von Geschäftsregeln.

"DiCentral verdoppelt seine Ressourcen in Europa, da wir die Bedürfnisse multinationaler Kunden bedienen wollen, die ihre globalen Lieferketten integrieren wollen", sagte Jacques Vigneault, EVP Europe DiCentral bei DiCentral. "Mit einem eigenen Büro in Großbritannien können wir sicherstellen, dass unsere Kunden vor Ort 24/7 umfassend unterstützt werden und dass wir ein genaueres Verständnis ihrer Regionen und Märkte gewinnen."

"Viele Unternehmen haben heute immer komplexere Anforderungen an die Datenintegration, und die Covid-19-Pandemie hat den Bedarf an schnelleren und effizienteren digitalen B2B-Transaktionen nur noch erhöht", fügte Jacques Vigneault hinzu. "Mit DiCentral können Unternehmen jeder Größe alle Fulfillment-Kanäle und Software-Integrationen auf einer einheitlichen Cloud-Plattform effektiv verwalten. Das bedeutet, dass sie sich auf das Wachstum ihres Unternehmens konzentrieren können, anstatt sich um die Komplexität der Integration zu kümmern."

DiCentral mit Headquarters in Houston Texas verfügt über ein umfangreiches globales Netzwerk mit Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Asien-Pazifik und Europa.

Über DiCentral

DiCentral ist ein weltweit führender Anbieter von B2B-Lösungen für die Zusammenarbeit in der Supply-Chain und Lösungen, die die Integration und Zusammenarbeit von Geschäftsprozessen zwischen Handelspartnern vereinfachen und verbessern. Unternehmen weltweit nutzen das DiCentral Managed Services Network, um Supply Chain-Netzwerke zu erweitern, neue Geschäftsmodelle wie Omni-Channel-Einzelhandel und -Dropship zu übernehmen, Lagerhaltung zu automatisieren, Auftragsmanagement zu optimieren, elektronische Zahlungen zu verwalten und eine größere Transparenz in der Lieferkette zu gewinnen. DiCentral Managed Services, die SaaS-Lösung von DiCentral, ermöglicht Kunden das Know-how, die technische Infrastruktur und den Kundensupport, um B2B-E-Commerce mit Handelspartnern weltweit durchzuführen.

Kathrin Hegenberger

Verfasst von Kathrin Hegenberger